Feierlichkeiten zur Seligsprechung

Feierlichkeiten zur Seligsprechung


Vigil

Am Samstag, 9. November 2013, am Vorabend der Seligsprechung von Mutter Maria Theresia Bonzel OSF, wird um 19 Uhr eine Vigil als geistliche Einstimmung in der Markt- und Universitätskirche Paderborn gefeiert.



Pontifikalamt mit Seligsprechung

Mutter Maria Theresia Bonzel wird am 10. November 2013 im Hohen Dom zu Paderborn offiziell in den Kreis der Seligen der katholischen Kirche aufgenommen. Die Heilige Messe beginnt um 15 Uhr.

Der Präfekt der Kongregation für die Selig- und Heiligsprechungsprozesse in Rom, Angelo Kardinal Amato SDB, wird dem Pontifikalamt als Zelebrant vorstehen. Der Paderborner Erzbischof Hans-Josef Becker wird konzelebrieren und die Predigt halten.


Der Akt der Seligsprechung findet nach dem Kyrie statt.

  • Erzbischof Hans-Josef Becker und der Postulator des Seligsprechungsverfahrens, Dr. Andrea Ambrosi, treten vor Angelo Kardinal Amato SDB. Erzbischof Becker bittet um die Seligsprechung von Mutter Maria Theresia Bonzel OSF.  
  • Schwester Mediatrix Nies OSF, Vorstandsvorsitzende der Maria Theresia Bonzel-Stiftung und langjährige Generaloberin der Franziskanerinnen von der ewigen Anbetung in Olpe, gibt einen Überblick über das Leben von Mutter Maria Theresia Bonzel OSF.  
  • Angelo Kardinal Amato SDB verliest das päpstliche Dekret zur Seligsprechung in lateinischer Sprache. Anschließend wird das Dekret in deutscher Sprache vorgetragen.
  • Das Dekret wird mit einem feierlichen "Amen" durch Chor und Gemeinde beschlossen.
  • Ein Bild der neuen Seligen wird enthüllt und an Angelo Kardinal Amato SDB werden Reliquien der neuen Seligen überreicht.
  • Es folgt ein Lobgesang der Gemeinde.
  • Die Reliquien und das Bild der Seligen Mutter Maria Theresia Bonzel OSF werden inzensiert.
  • Erzbischof Hans-Josef Becker richtet nun Worte des Dankes an den Heiligen Vater und tauscht anschließend - ebenso wie der Postulator des Seligsprechungsverfahrens - den Friedensgruß mit dem Repräsentanten des Papstes, Angelo Kardinal Amato SDB.

Nach dem Akt der Seligsprechung wird die Eucharistiefeier mit dem Gloria fortgesetzt.



Überführung und Dankgottesdienst

Am Tag nach der Seligsprechung, Montag, 11. November 2013, werden um 17 Uhr die Gebeine der seligen Mutter Maria Theresia vom Mutterhaus der Olper Franziskanerinnen in die Pfarrkirche St. Martinus zu Olpe überführt und dort in der neuen Sakramentskapelle beigesetzt, die Erzbischof Hans-Josef Becker segnet. Der aus dem Erzbistum Paderborn stammende Kardinal Paul Josef Cordes feiert anschließend gemeinsam mit Erzbischof Hans-Josef Becker ein Pontifikalamt. Der Gottesdienst beginnt um 18 Uhr in der Pfarrkirche St. Martinus zu Olpe.